Die 2019 Jahrgänge der Factory-Reihe (125, 250 und 300 2T und 300 4T) sind auf dem Markt. Im Vergleich zu den bereits im September vorgestellten Standardmodellen bietet die MY 2019 Evo Factory eine Reihe von High-End-Geräten. Hier sind die Details:

Mittlerweile ist für viele Hard Enduro Fahrer das Training am Erzberg, vor dem Rennen ein Muss. Aber auch immer mehr Hobbyfahrer wollen ohne den Rennstress, diesen wirklich einmaligen Spielplatz in Ruhe befahren.    LEIDER schon ausgebucht!!!

Thomas Hostinsky schloss mit einem 3. Podiumsplatz beim 1.Lauf zur Superenduro EM in Krakau ab. Die Strecke war hart mit vielen Sprüngen. In der Qualifikation war Thomas Zweiter. In der ersten Endrunde hatte er große Probleme mit dem Armpump und stürzte oft und wurde 8.

Thomas Hostinsky holte sich den Sieg beim Red Bull "Get on Top" 2018.

 

Auch bei sehr schwierigen, rutschigen und sehr kraftraubenden Verhältnissen hat Husqvarna-Pilot Thomas Hostisky seine Titelchancen gehalten. Der Bachner Pilot konnte beide ÖM-Läufe am Samstag und am Sonntag auf Platz 2 beenden.

Schon viele legendäre Geschichten wurden auf der traditionsreichen Enduro-Strecke der Familie Steiner geschrieben. In Rothenfels fand jahrelang das legendäre Winterenduro statt, überhaupt ist das 120 Hektar große Rennareal einer der Fixpunkte auf der rot-weiß-roten Enduro-Landkarte. Am vergangenen „Enduro Trophy“-Wochenende wurde wieder eine jener Geschichten geschrieben, über die noch lange gesprochen werden wird.

Der regierende Staatsmeister Thomas Hostinsky (Husqvarna) hatte in Perchau eine Sache mit Bernhard Schöpf gemeinsam: auch er ist nicht völlig fit ins Rennen gegangen. Darum ist er höchst zufrieden, den dritten Platz erkämpft zu haben:

Enduro Staatsmeiser Thomas H. im Interview:" die erste Zeit im Rennen lief für mich perfekt, ich hatte einen guten Start lag in Führung, aber nach einigen Runden stürzte ich und musste alle wieder überholen, was mir schließlich auch gelang.

Das Wetter war schön das Rennen auch, so unser Mechaniker und Fahrer Thomas Hostinsky nach seinem heurigen ersten Enduro ÖM Lauf am vergangenen Wochenende. Nach einem Le mans Start kam er als Zweiter hinter Bernhard Schöpf weg und als Zweiter nach einer Stunde ins Ziel. Kein schlechter Start in die neue Saison, wir freuen uns mit ihm .