• Montesa präsentiert seine überarbeitete Cota Reihe - zwei spektakuläre Design-Optionen für die 301RR und ein umfangreicheres Update für die 4RT260R
  • Beide Modelle, das Flaggschiff Modell Cota 301RR und die Cota 4RT260R, erhalten ein Showa Fahrwerk
  • Zusätzlich zum neuen Fahrwerk profitiert die Cota 4RT260R von einer deutlichen Performance Verbesserung Montesa präsentiert sein Modell Line Up für das Jahr 2022, welches über umfangreiche neue Features verfügen wird.

 

  • Montesa_2022_01
  • Montesa_2022_02
  • Montesa_2022_03
  • Montesa_2022_04
  • Montesa_2022_05
  • Montesa_2022_06
  • Montesa_2022_07
  • Montesa_2022_08
  • Montesa_2022_09
  • Montesa_2022_10

 

Exklusivität ist das Markenzeichen von Montesa und spiegelt sich in allen Modellen wider, von der Racing-orientierten Cota 301RR bis zur Cota 4RT260R. Die auf Trial ausgerichtete Marke zeigt damit einen großen Qualitätsschritt nach oben und bietet nun noch höherwertigere Produkte für seine Kunden an.

 

Die Cota 301RR bleibt weiterhin das Flaggschiff Modell von Montesa. Zusätzlich zu den hoch qualitativen Komponenten erhält sie jetzt eine Showa Gabel – das rückt sie noch näher an die TrialGP Weltmeisterschaft-Schwestermodelle heran. Die neue Showa Gabel komplettiert das Fahrwerk der Cota 301RR und ermöglicht einen großen Schritt in Richtung Exklusivität und Qualität. Amos Bilbao, Testfahrer und Produktentwickler bei Montesa, über die Verbesserungen: „Showa ist ein Synonym für Effizienz und hochqualitative Performance. Mit diesem Fahrwerk macht die Cota 301RR einen großen Schritt vorwärts, was die Verbesserung der Komponenten und das Gefühl am Bike angeht. Viele unserer Kunden haben angefragt, ob wir diese Gabel auf unserem Bike anbieten, und wir sind stolz darauf, diese Verbesserung jetzt durchführen zu können. Das hebt uns weiter vom Mitbewerb ab.“

 

Neu im Programm ist die Farboption Race Replica. Design und Graphiken wurden von Toni Bou‘s Renn-Bike der aktuellen Saison übernommen, einem Modell mit dem der Trial Profi aus Piera bereits 29 Weltmeistertitel gewonnen hat. Ohne Zweifel hebt dieses Design-Highlight die Racing DNA der Cota 301RR weiter hervor. Das elegante Anchor Gray Metallic und das traditionelle Montesa Rot komplettieren das Farbangebot.

Die 301RR ist die stärkste Cota, die je als Serienmodell produziert wurde. Ihre Ausrichtung auf den Wettbewerbseinsatz drückt sich bereits in der Bezeichnung RR (Race Ready) aus. Das Modell profitiert vom Know How und der Erfahrung aus der Trial World Championship, aus der zahlreiche Komponenten und technische Details übernommen wurden.

 

Natürlich enthält die neue Cota 301RR auch den Motor des Bikes, das in der Trial2 Weltmeisterschaft eingesetzt wird. Der Motor bleibt unverändert, sein Hubraum wurde bereits zuvor von 288 auf 298 cm3 erhöht (der maximal erlaubte Hubraum in der Trial2 Weltmeisterschaft).

 

Zusätzlich zur Vergrößerung des Hubraums profitiert die Cota 301RR von einer Reihe an wichtigen Änderungen in der Electronic Control Unit (ECU) gemeinsam mit einem Re-Design des Gas-Dekompressionssystems und einer Vergrößerung des Durchmessers der Kurbelgehäuseentlüftung von 1,9 mm auf 2,25 mm – wie die Trial GP Weltmeisterschaft-Bikes von Toni Bou und Fujinami. Diese Verbesserungen führen zu einer deutlichen Reduzierung der Motorbremswirkung, was zu einem besseren Fahrgefühl und einem geringeren Gewicht des Bikes führt.

 

Um den Fortschritt weiter voranzutreiben, wurde auch die Trägheit in der Kurbelwelle erhöht. Das bringt eine wesentliche Verbesserung im unteren bis mittleren Drehzahlbereich und bringt die Leistung der Serien-Bikes noch näher an jene der Wettbewerb-Bikes in der Weltmeisterschaft heran. Ein weiteres nennenswertes Feature ist die perfekte Integration zwischen Gasannahme und Endantrieb – ein wesentlicher Faktor im Trial Top Level, wo die reibungslose Funktion der elektronischen PGM-FI Kraftstoffeinspritzung von entscheidender Bedeutung ist.

 

Die Cota 301RR basiert weiterhin auf einem leichtgewichtigen Aluminium-Rahmen und einer Schwinge, die für bewährte Verlässlichkeit und Performance stehen. Die Ausstattung ergänzen die Bremsscheiben im Wave-Design wie sie auch bei den Wettbewerb-Bikes im Einsatz sind, kombiniert mit der von der FIM freigegebenen Scheibenbremse hinten. Das sorgt für mehr Biss und mehr Bremskraft. Zusätzlich ist das Bike mit leichtgewichtigen Aluminium-Felgen ausgestattet, die eine weitere Gewichtsersparnis mit sich bringen. Um die Ähnlichkeit zu den Montesa Trial Weltmeisterschaft-Bikes weiter zu betonen, ist die Cota 301RR auch mit einem Auspuff aus Aluminium ausgestattet.

 

Bei der Cota 4RT260R wurde der Fokus auf ein einziges Modell gelegt, das mit den gleichen hochqualitativen Komponenten wie sein Schwester-Modell Cota 301RR ausgestattet wurde. Die neue Cota 4RT260R erhält ein komplettes Showa Fahrwerk, verfügt über eine stärkere Leistungskurve über das gesamte Drehzahlband, sowie über eine Verbesserung des Drehmoments um ganze 5 % im niedrigen und mittleren Drehzahlbereich – dank des Auspuffs aus Aluminium, welcher von der 301RR adaptiert wurde und den vielen Verbesserungen der thermodynamischen Einheit sowie weiteren anderen Features. Amós Bilbao erklärt: “Ausgehend von einer überaus guten Basis, konnte die neue Cota 4RT260R einen weiteren Schritt nach vorne machen, was Qualität und Performance betrifft. Der Motor verfügt über einen präzisieren Charakter und ein leistungsstarkes und verbessertes Ansprechverhalten. Das gesamte Paket erzeugt mehr Fahrspaß und die Qualität ist unschlagbar – das macht das Bike zur perfekten Wahl für jene, die nicht die ganze Bandbreite der 301RR benötigen.”

 

Zusätzlich zu seinen Trial Modellen kündigt Montesa auch seine beliebte 4Ride für das Modelljahr 2022 an – ein Modell, welches sich für den Einsatz im Trial Touring Bereich eignet und nun EURO5-konform ist.

 

Die gesamte Montesa Modellreihe wird für den weltweiten Vertrieb exklusiv in der modernen Fertigungsstätte Montesa Honda in Santa Perpètua de Mogoda, Barcelona, produziert. Alle Produktionsschritte – von der Montage des Motors, der Produktion der Plastik Pressteile bis zur Fertigung des Aluminiumrahmens, des Tanks und der Schwinge – werden lokal durchgeführt und stellen die hohen Qualitätsstandards der Marke sicher.

 

Montesa hat sein nochmals verfeinertes Line-Up für die Saison 2022 angekündigt. Exklusivität ist das Markenzeichen von Montesa und findet sich in seinem rennsportorientiertesten Modell, der Cota 301RR, bis hin zur Cota 4RT260R wieder. Das Trial-orientierteste Sortiment der Marke hat in Sachen Qualität einen Schritt nach vorne gemacht und bietet nun ein höherwertiges Produkt mit noch mehr technischen Details und Funktionen.

 

Montesa Cota 4RT 301RR und 4RT 301RR Race Replica (2022)

Die Cota 301RR ist weiterhin das kompromisslose Flaggschiff von Montesa. Zusätzlich zu Ihren schon hochwertigen Komponenten verfügt sie ab dem Modelljahr 2022 nun über eine Showa-Gabel. Eine weitere wichtige Neuerung ist die lang ersehnte neue Race Replica Farboption, im World Trail GPDesign. Zweifellos unterstreicht dieses neue Design den Racing-Look der Cota 301RR und huldigt die bereits erreichten 28 Weltmeistertitel von Toni Bou.

Montesa Cota 4RT 260R (2022)

Bei der Cota 4RT260R hat sich Montesa entschlossen, seine Bemühungen auf ein einziges Modell zu konzentrieren, dass mit den hochwertigen Komponenten seiner großen Schwester, der Cota 301RR, ausgestattet ist. Amós Bilbao kommentiert das Motorrad wie folgt: „Ausgehend von einer sehr guten Basis hat die neue Cota 4RT260R einen weiteren Schritt nach vorne in Bezug auf Qualität und Leistung gemacht. Der Motor fühlt sich präziser an und hat ein verbessertes und kraftvolleres Ansprechverhalten. Das Gesamtpaket macht noch mehr Spaß, die Qualität ist unschlagbar und damit die perfekte Wahl für alle, die die Explosivität der 301RR nicht brauchen.“

Montesa 4Ride (2022)

Neben seinen Trial-Modellen hat Montesa für die Saison 2022 auch die beliebte 4Ride wieder angekündigt, ein auf Trial-Touren ausgerichtetes Modell, das entsprechend den Euro5-Vorschriften angepasst ist.